Erden-Kosmos-Strahl

Auf der Seite Gerhard&Ich sind die konzeptionellen Überlegungen beschrieben, hier folgt eine Skizze der Umsetzung:

An die Arbeit.

Es galt nun einen Erden-Kosmos-Strahl direkt aus dem Universum in unseren Räumen sichtbar werden zu lassen – für eine materialistisch gestimmte Mehrheit von Besuchern, die, wenn sie nichts sehen oder anfassen können, leider nichts weiter wahrnehmen können oder wollen.

Zunächst also ein Cyan-Grad quer durch die Räume und Mauern von Ost nach West dem Sonnenlauf nach gezogen. Diese Cyan-Linie bildet den Untergrund für das Kupfer, das später verlegt wurde. Ich hatte Hilfe!

Erden-Kosmos-Strahl-Cyangrund

Nun folgte ein Unterbruch der zum Durchbruch wurde.

  

Weiter geht es mit dem Kupfer-Wärme-Leiten …


Werbeanzeigen